Krüll erreicht Rekordumsatz

Die Krüll Gruppe, eine der größten deutschen Autohandelsgruppen, steigerte den Rekordumsatz des Vorjahreszeitraums im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 nochmals um 5,0%, wodurch das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg seinen Umsatz auf € 340 Mio. ausbauen konnte.

Diese positive Entwicklung wurde über die bestehenden Standorte in Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen erzielt. Einige Sparten bei den neun von der Gruppe vertretenen Marken konnten das deutlich über dem Branchendurchschnitt liegende Ertragsniveau aus 2015/16 nicht halten, haben sich aber dennoch gut behauptet.

Nachdem im Vorjahreszeitraum das beste wirtschaftliche Ergebnis in der fast 85-jährigen Firmengeschichte erzielt werden konnte, ist Michael Babick, Sprecher der Krüll Geschäftsführung auch mit den Erträgen im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt zufrieden. Detailzahlen wird die Gruppe nach Vorlage der Jahresabschlüsse aller Gesellschaften zum Jahreswechsel veröffentlichen.

In das neue Geschäftsjahr gehen die beiden Krüll Geschäftsführer Karsten Lorenzen und Michael Babick verhalten optimistisch. "Ziel sei ganz klar, die positiven wirtschaftlichen Ergebnisse der letzten drei Geschäftsjahre in der Gruppe auch im neuen Geschäftsjahr trotz der aktuellen Marktunsicherheit zu erreichen", erklären sie.


Krüll Hauptstandort Altona

Aktuelle Service Angebote

Ford Winter Serviceprospekt

So macht der Winter Spaß

Reifenfrühstück

Einladung zum Räderwechsel in den Krüll Filialen