• Krüll Altona Ruhrstr 100
  • Krüll Altona Ruhrstr 100

Historie

Die Geschichte der Krüll Motor Company GmbH & Co. KG geht auf das Jahr 1934 und den Gründer Carl Krüll zurück.

In diesem Jahr, am 04. Dezember, gründete Carl Krüll das Unternehmen am heutigen Hauptstandort, einer ehemaligen Tapetenfabrik, in der Ruhrstrasse. In seiner Nachfolgerschaft lagen die Geschäfte in den Händen seiner Söhne Hans-Jürgen und Peter Krüll, die mit unternehmerischem Weitblick das Hamburger Familienunternehmen zum zweitgrößten Fordhändler ausbauten.

Heute gehören zur Krüll-Gruppe 6 Ford- Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet, u.a. in Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen.

1994 startete sehr erfolgreich die Krüll Premium Cars GmbH (ehem. Jaguar House Krüll GmbH) die mittlerweile der größte Jaguar und Landrover Händler Norddeutschlands ist. Das Unternehmen wurde vom Jaguar / Land Rover World Headquarter zu einem von sechs weltweiten Musterbetrieben ausgezeichnet.

Im Jahr 1996 weitete die Krüll Gruppe ihre Aktivitäten nach Hessen aus. In diesem Jahr wurde die "Autohaus am Messplatz GmbH", heute Krüll FO GmbH, Darmstadt übernommen.

Hans-Jürgen und Peter Krüll
Hans-Jürgen und Peter Krüll, die Söhne des Gründers
Das Volvo-Autohaus in der Ruhrstraße
Das Volvo-Autohaus in der Ruhrstraße

Ende 1999 übernahm die Krüll Gruppe von einem schwedischen Automobilhandelsunternehmen deren 3 Hamburger Volvo Betriebe und hat somit das exklusive Vertriebsnetz für Volvo in Hamburg. Hier hat die Krüll-Gruppe das Geschäft zum Marktführer in Deutschland ausgeweitet.

Inzwischen betreibt die Gruppe das Volvo Geschäft an 5 Standorten, in Hamburg und Lüneburg.

Ende des Jahres 2003 wurde das Markenportfolio der Rostocker Niederlassung um das Fabrikat Opel ergänzt. Im Rahmen der klaren Mehrmarkenstrategie wurden in Rostock mit den Marken Honda (2004), Citroën (2005), Nissan (2006) und vier weitere Fabrikate aufgenommen.

Auf Grund der stärkeren Bedeutung des Teile- und Zubehör Geschäftes wurde im Jahr 2006 ein eigenes Teilevertriebszentrum im Zentrum von Hamburg eröffnet. Im Jahr 2007 dann wurde auch das Geschäft mit dem Hersteller Citroën ausgedehnt. Heute betreibt die Krüll Gruppe vier Citroën Standorte in Hamburg-Altona, Hamburg-Harburg, Bergedorf und Rostock.

Größt mögliche Kundennähe ist für die Krüll Gruppe von wesentlicher Bedeutung. Dieses Ziel wird durch 9 eigene Autohäuser und rund 50 Partnerbetriebe im gesamten Bundesgebiet erreicht. Die Gruppe beschäftigt derzeit 500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von über 274,5 Millionen Euro erzielt. Darin enthalten sind über 10.500 Fahrzeugauslieferungen sowohl an Einzelkunden, Familien, Gewerbetreibende, als auch die über die Großabnehmerabteilungen abgewickelten Flotten an Firmenkunden, Autovermieter und Leasinggesellschaften zu denen zum Teil über 30 jährige Geschäftsbeziehungen bestehen.

Nach rund 80 Jahren Unternehmensgeschichte ist die Gruppe mit Fokussierung auf Kundenzufriedenheit, dienstleistungsorientierten Mitarbeitern sowie innovativen Ideen weiterhin auf einem erfolgreichen Weg. Auszeichnungen von Fachzeitschriften wie zum Beispiel Auto, Motor und Sport, Auto Bild, ADAC Motorwelt sowie von Herstellern in den letzten Jahren belegen die starke Kundenorientierung der Gruppe. Der beste Beweis hierfür sind allerdings die rund 100.000 Kunden, die jährlich die Betriebe der Gruppe besuchen.

Markenvielfalt in Rostock
Markenvielfalt in Rostock